Was ist Vorzugsmilch?

Vorzugsmilch ist die einzige Milch, die als unbehandelte Rohmilch in den Handel kommen darf: Melken, Filtern, Kühlen und direkt am Hof abpacken — mehr passiert nicht. Zur Sicherheit der Verbraucher unterliegt ein Vorzugsmilchbetrieb strengen monatlichen Kontrollen und darf nur die Milch der eigenen Tiere als Vorzugsmilch verkaufen.

Jeder zusätzliche molkereitechnische Verarbeitungsschritt, wie Pasteurisieren oder Homogenisieren, nimmt der Milch mehr und mehr ihrer Natürlichkeit und ihres Vitamingehaltes. Sie können sicher sein, daß die ESL- und UHT Milch („länger haltbar“ bzw. H-Milch) nicht für Ihre Gesundheit erfunden wurde, sondern allein dem Handel eine einfachere Logistik ermöglicht.

Unsere Tiere erhalten ausschließlich hofeigenes Futter; auf Silage verzichten wir bei Ziegen und Milchkühen, um die Qualität und den Geschmack der Rohmilch nicht zu gefährden. Als Demeter-Betrieb verzichten wir zudem auf die Enthornung.
Alle Tiere haben im Sommer Weidegang und werden im Winter mit Heu und Getreide gefüttert — so spiegeln der Geschmack und die Inhaltsstoffe der Milch den Jahreslauf wider.

Wo Sie unsere Milch kaufen können, lesen Sie hier.